Home / Uncategorized / US-Beamte verwenden Daten zum Standort mobiler Anzeigen, um zu untersuchen, wie sich COVID-19 verbreitet

US-Beamte verwenden Daten zum Standort mobiler Anzeigen, um zu untersuchen, wie sich COVID-19 verbreitet


Berichten zufolge soll ein Portal mit Standortdaten für bis zu 500 amerikanische Städte erstellt werden, sagte ein Tippgeber. Es wird davon ausgegangen, dass die CDC Daten über ein COVID-19 Mobility Data Network-Projekt erhält, das von Experten aus Harvard, Johns Hopkins, Princeton und anderen Schulen koordiniert wird.

Weder die CDC noch das Weiße Haus haben auf Anfragen nach Kommentaren geantwortet.

Dies kann hilfreich sein für Behörden, die suchen, wo sie als Nächstes Maßnahmen ergreifen können, z. B. Menschen davon abhalten, Parks zu besuchen, oder Unternehmen zu finden, die die Vorschriften für die Unterbringung vor Ort nicht einhalten. Gleichzeitig bestehen klare Datenschutzbedenken. Obwohl die Daten niemanden identifizieren sollten, gibt es Bedenken, dass sie dennoch missbraucht werden könnten. Die Eile, sich gegen COVID-19 zu verteidigen, kann unbeabsichtigte Folgen haben, wenn die Daten falsch behandelt werden, insbesondere wenn sie nach dem Ende der Pandemie bestehen bleiben.


Source link



About smartis

Check Also

Parisienne influencer Jeanne Damas reveals her best-kept French beauty secrets

Parisienne influencer Jeanne Damas reveals her best-kept French beauty secrets

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir